Zitate zum Nachdenken


Leben und Tod

Alle weltlichen Dinge sind nur ein Traum im Frühling. Betrachte den Tod als Heimkehr.
Konfuzius
Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat.
Immanuel Kant
Tod ist Ziel der Natur, nicht Strafe.
Marcus Tullius Cicero
Jeder Augenblick im Leben ist ein Schritt zum Tode hin.
Pierre Corneille
Denn niemand kennt den Tod, und niemand weiß, ob er nicht vielleicht das größte Gut für den Menschen ist.
Platon
Geborenwerden heißt, zu sterben anfangen.
Laotse
Vom Schlaf zum Tode ist ein kleiner Weg.
Aristoteles
Jeder Tag ist ein kleines Leben – jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt, jeder frische Morgen eine kleine Jugend, und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
Arthur Schopenhauer
Der Tod ist nichts Schreckliches. Nur die schreckliche Vorstellung macht ihn furchtbar.
Epiktet
Wenn einer die Toten bemitleidet, so muß er auch die noch nicht Geborenen bemitleiden.
Seneca
Der Tod ist das Ende aller Not.
Deutsches Sprichwort
Das eben ist die große Selbsttäuschung, der wir uns hingeben, dass wir den Tod in die Zukunft verlegen: Zum großen Teil liegt er schon hinter uns, alles vergangene Leben liegt im Banne des Todes.
Lucius Annaeus Seneca
Nichts in dieser Welt ist sicher, außer dem Tod und den Steuern.
Benjamin Franklin
Die Angst vor dem Tod steigert sich exakt proportional, zur Steigerung des Reichtums.
Ernest Hemingway
Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.
Mark Twain
Sterben kann gar nicht so schwer sein – bisher hat es noch jeder geschafft.
Norman Mailer
Ein Geiziger kann nichts nützlicheres und besseres tun, als wenn er stirbt.
Martin Luther
Für sich selbst ist jeder unsterblich; er mag wissen, dass er sterben muss, aber er kann nie wissen, dass er tot ist.
Samuel Butler
Wir kümmern uns nicht, dass wir nicht da gewesen sind, ehe wir geboren wurden. Warum uns kümmern, nicht mehr da zu sein, wenn wir gestorben sind?
Karl Julius Weber
Der Tod geht uns nichts an. Denn was sich aufgelöst hat, hat keine Empfindung. Was aber keine Empfindung hat, geht uns nichts an.
Epikur von Samos
Lebe so, als müßtest du sofort Abschied vom Leben nehmen, als sei die Zeit, die dir geblieben ist, ein unerwartetes Geschenk.
Mark Aurel
Es ist wirklich unglaublich, wie nichtssagend und bedeutungsleer, von außen gesehen, und wie dumpf und besinnungslos, von innen empfunden, das Leben der allermeisten Menschen dahinfließt. Es ist ein mattes Sehnen und Quälen, ein träumerisches Taumeln durch die vier Lebenalter hindurch zum Tode, unter Begleitung einer Reihe trivialer Gedanken.
Arthur Schopenhauer
Wie wollen sie denn erkennen, dass sie leben, wenn sie nicht irgendwann einmal tot gewesen wären?
Alan Watts
Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Galina Toktalieva

Kyrgyzstan-born author residing in Graz, Austria

You may also like...